So verlief die League Challenge März in Dresden


Logo - Turnierbericht League Challenge März

Hallo alle zusammen,

Am 16.03.2018 um 10.30 Uhr wurde im TCG-Portal in Dresden wieder ein Stück Dresdner Ligageschichte geschrieben. Denn 20 Leute davon 13 Masters, 2 Seniors und 5 Juniors fanden am einen regnerischen Tag den Weg zur League Challenge im März. So viele waren es noch nie in Dresden und dafür erst mal ein kräftiges Dankeschön an alle Teilnehmer und Schiedsrichter für dieses tolle Event.

Das Meta war Kunterbunt gemischt. Von Lapras-GX über Lost-March bis hin zu Ultra-Necrozma_GX waren war alles vertreten. Es waren einerseits viele klare Duelle und auf der anderen Seite waren auch Matches dabei die spannender nicht hätten sein können.

Eines dieser Matches waren unter anderem das Duell zwischen Oliver und Ewald beim Stand von 1:1 in der Endphase. Oliver konnte seine Rayquaza-GX nicht in Szene setzen, weil es lange Zeit nicht gelang, das Donarion auf das Feld zu bekommen. Donarions Fahigkeit „Kräftige Aufladung“ sorgt dafür, dass Rayquaza-GX die notwendigen Angriffskosten bekommt. Letztendlich kam das Timeout und das Duell endete mit einen friedlichen 1:1

Blicken wir auf das Duell zwischen Juliane und Sven wo es im einen halbseitigen Mirrormatch, dass sich später wirklich zum Krimi und Höhepunkt dieses Turniers werden sollte. Denn beide spielten Zoroark-GX. Sven spielt dies mit Wolwerock-GX und Juliane mit Tectass-GX. Im ersten Spiel hatten beide nicht den Top-Start erwischt, aber Juliane war im Vorteil, denn sie konnte mit einen zweiten Kapu-Fala-GX schnell ihre Bank aufziehen und mit Tectass-GX angreifen. Sven hat sich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen und zog dann seine Bank auf. Das Spiel war bis zum Schluss spannend. Letztendlich gewann Sven das erste Match mit Wolwerock-GX dank Typenvorteil. In zweiten Duell ging es richtig zur Sache. Alle beide konnten schnell ihre Pokemon in Stellung bringen und es waren knapp 10 Minuten auf der Uhr noch zu spielen. Es sah so aus, als würde es auf einem Remis enden. Denn Juliane musste nur ein Bromley ziehen um den letzten 2 Preise nehmen zu können. Dann viel aber das Timeout und die letzten drei Züge brachen an. Sven setzte sein Massikto als aktives Pokemon, dennoch gelang es Juliane nicht, das Duell im einen Remis zu beenden. Das Duell hätte durchaus zwei Sieger verdient gehabt, weil das wirklich Kartenschach vom feinsten war und das hätte genauso gut ein Feature-Match von Topspielern bei einem Regionals sein können.

Das Podium holten letztendlich Zoroark-Wolverock gefolgt Ultra-Nercrozma und Zoroark-Tectass.

Es war ein tolles Event und wir freuen uns sehr, dass so viele Leute an dieser historischen League Challenge teilnahmen.

Die nächste League Challenge ist am 13.04.2019 um 10.30 Uhr im TCG-Portal Dresden und wir freuen uns sehr, wenn wir alle euch wieder begrüßen dürfen.

Bis dahin,

Eure Pokemonliga Dresden